Christina Werner

Christina Werner: Neues Europa

Christina Werner, Neues Europa #3, 2013, Fine-Art Pigment-Inkjet Print, 36,5 x 57 cm

Für ihr Langzeit-Projekt Neues Europa (seit 2010) kombiniert Christina Werner Fragmente von Medienbildern der Politik mit eigenen Fotografien. In ihrer Installation in der Spenglerei lassen ein dicker Vorhang, Podeste und eine Plakatwand den Ausstellungsraum zur (politischen) Bühne werden. Raum als öffentlicher, politischer Raum und die Inszenierung seiner Protagonisten werden hier zum Thema gemacht.

 

Geboren 1976 in Baar (CH), aufgewachsen in Baden bei Wien, lebt und arbeitet in Wien.

2007-2013 Klasse Fotografie & Bewegbild (bei Tina Bara) & Intermedia Klasse (bei Alba D’Urbano) an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Preise/Stipendien: 2013 Preisträgerin „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2013/2014“ (D); Startstipendium für künstlerische Fotografie, BMUKK (A); 2012 1-monatiger Indienarbeitsaufenthalt finanziert vom Goethe Insititut im Rahmen von „Deutschland Indien 2011-2012: Unendliche Möglichkeiten“; 2011
 DAAD-Preis für ausländische Studierende (D)

Ausstellungen (Auswahl): 2014 Oblick Fotofestival, Maillon Wacken, Strasbourg (F); Wir und die Anderen, Stadtmuseum Wiener Neustadt; DER GREIF – A Process, Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg; gute aussichten-junge deutsche fotografie 2013/2014, u.a. Haus der Photographie/Deichtorhallen, Hamburg, Goethe Institut Washington DC, Los Angeles und Mexiko City; Speichern unter, Friday Exit, Wien; 2013 CAMP/1, Festival für Künstlerischen Film und Performance, Halle; D21, Kunstraum Leipzig

www.christinawerner.com